Die24all - Homepage



Kerstin Wedel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.09.2013
Beiträge: 25


Betreff: Pfändung > neuer Forderungsbetrag
Hallo,
ich benötige beim Thema Pfändung Hilfe bzw. einen Tip.

Folgender Sachverhalt: Pfändung wird als Nr. 1 eingegeben und bedient ... bevor es auf die letzte Zahlung zugeht erfrage ich die aktuelle Restschuld beim Gläubiger.
Bsp: noch offener Betrag lt. Paisy 200,-- / noch offener Betrag zzgl. Zins bspw. 350,--.
Leider ist nicht möglich Historien bei Pfändungen zu bilden um die "neue Forderung in Höhe von 350,--" einzugeben.
Bleibt mir nur die Möglichkeit den alten Satz zu beenden und eine neue Satzfolge-Nr. anzulegen?
Oder gibt es hier einen Trick um das ganze elegant zu meistern?

Vielen Dank & Grüße
Kerstin Wedel
↑  ↓

Hans-Jörg Hardt Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.09.2013
Beiträge: 36


Betreff: Re: Pfändung > neuer Forderungsbetrag
Hallo Frau Wedel,

wir gehen prinzipiell genauso vor wie Sie. Sollten noch Zinsen am Ende dazu gerechnet werden müssen, erhöhen wir den Gesamtbetrag der laufenden Pfändung. Dadurch erkennt PAISY den offenen Betrag und pfändet den neuen Restbetrag. Das klappt problemlos und hat den Vorteil, dass die Reihenfolge eingehalten wird.

Gruß
Hans-Jörg Hardt
↑  ↓

Kerstin Wedel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.09.2013
Beiträge: 25


Betreff: Re: Pfändung > neuer Forderungsbetrag
Hallo Herr Hardt,

vielen Dank für diesen schnellen Tip.
Das hatte ich bisher nicht ausprobiert weil ich dachte dass auf diesem Weg evt. Rückrechnungen erzeugt werden könnten.
Ich werde es aber beim nächsten Mal testen!

Danke & Grüße
Kerstin Wedel
↑  ↓

Antworten Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:26.